Makeda träumt vom ESC

„Ich bin stolz aus Bonn zu kommen“

Am 22. Februar wird es ernst für die gebürtige Bonnerin Makeda Michalke (28). In der ARD-Sendung “Unser Song für Israel“ präsentiert die Sängerin live ihre englischsprachige Ballade für den Eurovision Song Contest, mit der sie bei den Jurys und dem Publikum punkten will. Der Sieger der sieben Teilnehmer der Show darf im Mai zum größten Musikevent der Welt nach Tel Aviv fliegen. Was Makeda gegen das Lampenfieber vor der Show macht und warum sie auf Englisch singt, erzählt sie im Interview.

weiterlesen

Werbeanzeigen
Arena Lissabon; Foto: Siefer

Tag 1: Lissabon Ahoy!

Die Reise beginnt direkt mit ordentlichem Wellengang: Basti kann aus persönlichen Gründen nicht dabei sein und ich steuer das Reporterboot nun notgedrungen alleine. Den sicheren Hafen habe ich in Lissabon bereits erreicht. Zu den Akkreditierungsunterlagen gab es passend zum Motto „All aboard“ einen Seesack mit allerlei Geschenken. Dazu ein Fach im Pressezentrum mit überraschendem Inhalt. Ob die Werbeoffensive den ein oder anderen Künstler vor dem Ausscheiden im so genannten „Todes-Semifinale“ rettet?

weiterlesen