Bühne der Zukunft

Am Samstag ist es endlich so weit. Die größte Bühne der Welt zeigt sich eben dieser. Rund 180 Millionen Zuschauer werden erwartet. Die Künstler*innen werden dieses Jahr auf einer Bühne stehen, die neue Maßstäbe setzt.

VICTORIA, Bulgaria, Second Semi-Final, Rotterdam Ahoy, 20 May 2021 — EBU / THOMAS HANSES

Natürlich werden wir, wie in jedem Jahr, ausreichend Pyrotechnik genießen können. Besonders Italien macht davon Gebrauch, dicht gefolgt von Finnland. Für Windmaschinen wird es ebenfalls dieses Jahr genug Einsatzmöglichkeiten geben.

Doch diese Bühne bietet noch weitaus mehr Features. Wie bereits 2019 gibt es eine sich öffnende LED-Wand mit fast 22 Millionen Pixeln – das sind umgerechnet fast 515 m² Fläche. Diese LED-Wand kann sich um 180 Grad drehen und Scheinwerfer auf die Bühne und ins Publikum werfen. Sowohl in der Hauptbühne als auch in der vorgelagerten Nebenbühne ist im Boden LED-Technik eingelassen.

Im Hintergrund von TIX aus Norwegen strahlt dir Rückseite der LED-Wand mit einzelnen Scheinwerfern. Quelle: EBU / THOMAS HANSES

Der deutsche Entwickler Florian Wieder, der bereits das siebte Mal für den ESC eine Bühne entworfen hat, möchte sich mit der Gestaltung auch immer an das Gastgeberland anpassen. So sei die Bühne praktisch, schön und auf den ersten Blick simpel, doch sie könne noch so viel mehr, verrät er im Interview mit ESC-Reporterin Krista Siegfrid für Eurovion.tv. Eben genau wie niederländisches Design und seine Landschaft. Viel möchte er nicht verraten, nur eine Sache, die er umsetzten konnte mit der neuen ESC Bühne:

„Was ich schon seit vielen, vielen Jahren machen wollte ist Augmented Reality“

ESC-Bühnenbauer Florian Wieder im Interview mit Krista Siegfrid

Augmented Reality ist eine Technik, die einige sicherlich von ihrem Smartphone kennen. Zum Beispiel wenn man wissen möchte, wie die Möbel einer schwedischen Möbelhauskette im eigenen Zimmer aussehen, so kann man sie einfach über dem Bildschirm hineinprojizieren. Ein Programm im Hintergrund erkennt die Strukturen des Raumes, zum Beispiel Wände, Böden oder Schränke und fügt auf dem Handybildschirm ein entsprechendes Objekt hinzu.

Und das passiert nun auch auf der ESC-Bühne.

„Wir haben das tatsächliche Set und ein Augmented Reality Set. Und wir verbinden beide. Das gibt uns eine große Anzahl neuer Möglichkeiten.“

ESC-Bühnenbauer Florian Wieder im Interview mit Krista Siegfrid

In der Praxis sieht es dann ungefähr so aus.

Nicht nur die Decke ist hier mit Augmented Reality erschaffen, auch Strudel und Wasserblasen steigen auf. Besonders deutlich wird es am Ende, als eine „Druckwelle“ durch die Ahoy Arena saust und die Konturen abfährt. Einfache Animationen, die es in vergangenen ESCs schon gab, hätten das niemals leisten können.

Zusätzlich gibt es eine halbtransparente Leinwand. Sie kann innerhalb von Sekunden von der Hallendecke, parallel zum Verbindungssteg zwischen der Haupt- und Insel-Bühne, herabgelassen werden. Wird sie von vorne mit Beamern angestrahlt, wirkt sie wie eine LED-Wand. Ist hinter der Leinwand eine Lichtquelle, zum Beispiel die Haupt-LED-Wand, so kommt dieses Licht durch. So können fließende Übergänge perfekt gestaltet werden.

Die halbtransparente Leinwand senkt sich während des Auftritts von San Marino ab. Quelle: EBU / STIJN SMULDERS

Bleibt zum Schluss noch das Licht. In der gesamten Ahoy-Arena sind 1782 automatisierte Scheinwerfer angebracht. Wahrscheinlich durch eine erhöhte Luftfeuchtigkeit in der Halle bricht sich das Licht an den Wasserpartikel. Das Endergebnis sind Lichtsäulen, die durch die beweglichen Scheinwerfer zum Beispiel eine Art Dach aus Licht über der Bühne und dem Green Room erschaffen können.

Das Lichtdach über Bühne und Green Room. Quelle: NPO/NOS/AVROTROS NATHAN REINDS

Wir können uns also auf eine umwerfende Bühne dieses Jahr freuen.

Text von Caroline Mülheims

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s